Was ist personenorientierte Maltherapie?

In Bildern können Gefühle, Ängste, Sorgen, Wut, Not und Wünsche als eigenständige Sinnbilder ausgedrückt werden.
Meine Arbeit als Maltherapeutin ist darauf gerichtet, Sie als Malende in Kontakt mit Ihrem Bild zu bringen und sich davon „berühren“ zu lassen. Beziehungs- und Konfliktmuster sowie Lösungsstrategien werden erfahrbar und können verändert werden, das Selbstvertrauen wird gestärkt, Konzentration und Beziehungsfähigkeit gefördert.

In vielen Kliniken oder sozialen Einrichtungen wird zur Verarbeitung von Krankheit, Behinderung und seelischen Traumatisierungen die Kunst- (Mal-)Therapie als anerkannte (begleitende) Heilmethode eingesetzt.
Sie kann den Menschen große Erleichterung und Freude bringen.

Zum Malen in meinem Malraum bedarf es keiner besonderen Fertigkeiten oder künstlerischen Vorkenntnisse.

  • Sie suchen vielleicht einen sinnvollen Ausgleich zum Alltag.
  • Sie haben Freude am Experimentieren mit Farben und Formen.
  • Sie haben Lust, Neues auszuprobieren.
  • Sie wollen mehr über sich selbst erfahren, alte Verhaltensmuster überdenken und neue Wege der Konfliktlösung kennenlernen.

Weitere Infos:
www.kunsttherapie.ch
www.mihk.de

Meine Arbeit wird regelmäßig supervidiert.

slider mitText wasIstPersMal